Praxisregeln

Liebe Eltern,

wir möchten wir Sie mit den Abläufen in unserer Praxis vertraut machen, so dass es Ihnen leichter fällt, sich bei uns zu orientieren und es uns gelingt die Abläufe flüssig zu gestalten.

Um den gesunden Kindern, welche zu Vorsorgeuntersuchungen oder Impfungen in die Praxis kommen, eine infektfreie Umgebung zu bieten und die Wartezeiten gering zu halten, haben wir spezielle Vorsorgesprechstunden eingerichtet.

Montag und Donnerstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.30 Uhr,

Dienstag und Mittwoch: 10.00 Uhr – 13.00 Uhr, sowie

Freitag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr an.

Termine dafür können Sie telefonisch (03366/22044) oder per e-mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Pandemie im Moment jeweils nur eine Begleitperson pro Kind mit in die Praxis kommen kann. Zum Infektionsschutz sind in der Praxis medizinische Masken zu tragen.

Solange Ihr Kind noch klein ist (0 – 2 Jahre), empfehlen wir Ihnen zu jeder Untersuchung eine Unterlage (z.B. eine Decke oder ein Handtuch) mitzubringen. Windeln dürfen nicht in der Praxis entsorgt werden. Bitte halten Sie dafür geeignete Tüten vor.

Sollte Ihr Kind einmal akut krank werden, melden Sie sich bitte zunächst telefonisch oder per Mail in der Praxis und wir werden Ihnen einen Vorstellungstermin in der Akutsprechstunde anbieten

Montag bis Freitag: 08.00 Uhr – 10.00 Uhr

Legen Sie bitte Unterlagen und Berichte von anderen Fachärzten oder Institutionen (SPZ, HNO, Logopäden, Physiotherapeuten, Rettungsstelle) bereits an der Anmeldung zum Einscannen vor. Sie erhalten die Dokumente dann für Ihre Unterlagen wieder ausgehändigt. 

Bei Fragen zum Stand der Impfungen Ihrer Kinder können Sie die Impfausweise direkt an der Anmeldung vorlegen und werden von unserem geschulten Schwesternteam beraten. Bei ausstehenden Impfungen können zeitgleich entsprechende Termine vereinbart werden.

 

Außerhalb unserer Sprechzeiten ist die medizinische Versorgung Ihres Kindes durch den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst abgesichert (116117). In Notfällen stellen Sie ihr Kind über die Rettungsstellen der umliegenden Kliniken vor oder verständigen den Rettungsdienst.


Ihr Praxisteam

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.